Die Plattform für Herzensprojekte & einzigartige Angebote

Ermutigt mehr, neue Wege zu gehen!

in Gastbeiträge by

Ohne Dich zu verlieren, mit Blick auf den nächsten Schritt, im Fokus nur der Augenblick. In diesem Moment bist du steht‘s im nächsten ich. Im ich sei du das Gefühl und genieße den Strom des Selbstgesprächs. Nimm es wahr, das Wort und das Lied in Dir. Du fängst an zu genießen – die Stille. Du wirst es finden,

das Wissen deines Selbst. Schritt für Schritt, immer im nächsten ich. Im nächsten Schritt, im neuen ich, Entscheidungen zu treffen, im Du und ich zu bleiben.  Schau hin, bei dir, das ist für dich! Sehe die unentdeckten Möglichkeiten, im Augenblick des neuen ich.

Neue Wege gehen, obwohl das Alte doch so vertraut?

Was hast du zu verlieren – fragte ich mich einst. Das Schlimmste was dir passieren kann, ist, dass alles so bleibt, wie es ist. Gehen Sie nach Hause zum Sterben sagte mir der Internist im Krankenhaus. Nach Hause? Was heißt eigentlich zu Hause?

In Todesängsten betrauern wir steht’s die Hinterbliebenen und unsere Erinnerungen. Zwei kleine Kinder und ein nicht Vater wäre mein Erbe. Alles was bliebe wäre die Erinnerung  an eine Mutter, die im wahrsten Sinne des Wortes bis aufs Blut kämpfte.

Im Gefühl der Angst ging ich einen Schritt und war die Angst. Dieses unerträgliche Gefühl war mein Antrieb für Veränderung. Ich schmiss alles hin. Eine Existenzsichernde Ehe, ein Haus, Privatschulen für meine Kinder und gute Ärzte.

Existenz neu definieren

Und ich suchte das Zuhause, um zu Leben. Völlig Energielos und gefühlt allein, zog ich in eine Wohnung mit meinen Kindern, dem Hund, der Katze, zwei Kaninchen, einem Klavier und einem mich total für diese Tat ablehnenden Sohn.
Es gab kein Quartal in dem ich nicht im Krankenhaus  in einem sechs-, vier- oder Dreibettzimmer meine Lebenszeit verbrachte.  Sechs Operationen, davon zwei mit Klingenschwingendem Sensenmann am Bett der Intensivstation.

Das Leben meint es gut mit mir und alles hat einen Sinn!

Dieser Satz war so wahrhaftig präsent  für mich, dass er mir die Kraft gab ans Leben zu glauben. Die Krankenhaus Pausen nutzte ich mit großem Lerneifer für meinen Lebenstraum Heilpraktikerin für Psychotherapie. Mag sein das ich oft auf der Kippe war, aber der Glaube dass das Leben größer als Wissenschaft und Erinnerung ist, war meine Definition von zu Hause. Der starke Wille zum Leben wenn das Überleben nicht genügt. Zahlreiche Nahrungsmittelunverträglichkeiten, die mich zwangen Lebensgenuss anders zu erfahren. Ohne es zu wissen verinnerlichte auf diesem neuen Weg, die Möglichkeit totaler Lebensfreude.

Neue Wege gehen – entdecke Deine Möglichkeiten…

….hat leider oft damit zu tun, dass wir in unsere Ängste gehen und ihnen zuhören. Bringen wir nicht den Mut auf, unseren selbst geschaffenen Dämonen Beachtung zu schenken, werden sie immer laut sein und in uns auf dem Weg für neue Möglichkeiten als Hindernis erscheinen. Erst wenn die Angst frei ist, hat Liebe Raum. Höre das Lied in dir und fange an zu tanzen…
Manchmal,…manchmal müssen wir sterben um zu Leben.

Meinen Traum Heilpraktikerin für Psychotherapie habe ich verwirklicht UND (!!!!) ich bin gesund , das weiß ich seit Frühjahr 2016. Meinen Kindern geht es gut und ich hoffe sie wissen, – das Leben meint es gut mit ihnen!
Wenn ich noch einmal 47 Jahre lebe, so lohnt sich doch echt noch ein Studium! Wer kennt schon den Tag X? Nicht mal Ärzte kennen ihn.
Ich schreibe mich ein, im Februar. Die Heilpädagogik liegt mir am Herzen. Denn an meinem Todesbett möchte ich sagen:„Ich habe alle Möglichkeiten genutzt die mein Herz zum Leuchten brachten. Neue Wege waren steht’s meine spannendsten Projekte.“

Stelle dich deiner Angst und spüre was dein Herz Leuchten lässt

– Ein echtes Herzprojekt –

Mit einem Herzlichen Dank für diese Einladung

Bianca Bianca Oesterheld - Heilpraxis WurzelgestaltOesterheld

Heilpraktikerin Psychotherapie

Heilpraxis-Wurzelgestalt.de

 

Schreibe einen Kommentar

Your email address will not be published.

*

Latest from Gastbeiträge

Go to Top