Die Plattform für Herzensprojekte & einzigartige Angebote

Kreativität fördern

Kreativität fördern – Balance finden

in Gastbeiträge by

Ein entspannter Geist ist kreativ – Finde Deinen Zugang zur Kreativität 

Was machst Du, um Dich mit Deiner kreativen Quelle zu verbinden? Wie gibst Du Deinem Geist eine kreative Auszeit? Wie entspannst Du?

Warum gibt es eigentlich so viele Formen zu entspannen und sich selbst und seinen Gefühlen näher zu kommen und den verrückten Geist auszustellen? Hast Du Dir diese Frage auch schon einmal gestellt? Ich schon, besonders als ich eine Technik nach der anderen ausprobierte. Die Reise ging von Achtsamkeitstraining über Yoga, Reiki, 5 Rhythmen tanzen, Lachyoga, Morgenseiten usw.. Jede Technik, jedes Ritual hat seine ganz eigene Berechtigung für mich. Warum? Lese weiter.

Du bist einzigartig
Eigentlich ist die Antwort genauso einfach wie vielfältig. Es gibt unglaublich viele verschiedene Menschen. Jeder Mensch hat seine eigene Persönlichkeit. Erst vor Kurzem habe ich nochmals einen Persönlichkeitstest nach MBTI (Myers Briggs Type Indikator) gemacht. Dieser beruft sich auf 16 verschiedene Persönlichkeitstypen. Ich war überrascht wie genau die Auswertung auf mich zu traf. Dankbar war ich auch, denn Du verstehst Dich immer besser, wenn Du weißt wer Du bist.

Gerade im Austausch mit anderen Menschen erkennen wir uns selber. Hast Du 1000 kreative Ideen, zweifelst jedoch oder glaubst Dir fehlt noch was um loszulegen? Möchtest Du wissen wohin Deine kreative Reise geht?

Anja Jaeger Kreativität fördern
Studioline Photography Köln

Dann lade ich Dich ganz herzlich zu einem kostenfreien Erstgespräch mit mir ein. Hier geht es zur Anmeldung.

Ich freue mich auf Dich.

Erkenne Dich selber
Je mehr Du Deine Essenz erkennst, desto mehr verstehst Du auch, was der richtige Weg für Dich ist zu entspannen und den Kopf auszuschalten. Wenn Du ein Mensch bist, der in sich ruht und dem es leicht fällt bei sich zu sein, dann mag eine Sitzmeditation genau das Richtige für Dich sein. Bist Du aber eher ein unruhiger Mensch, dem es schwer fällt still zu sitzen, dann macht es wohl eher Sinn für Dich wild zu lachen und zu tanzen. Möchtest Du z. B. etwas visualisieren, doch bist Du jemand, der die Umwelt eher in Tönen und mit dem Tastsinn wahrnimmt? Ja, dann mag es Dir schwer fallen in die Visualisierungspraxis einzusteigen. Habe Geduld mit Dir und begreife Dich als individuelle einzigartige Persönlichkeit. Jeder Mensch nimmt die Welt besonders stark über bestimmte Sinne wahr.

Bei all dem geht es darum Deinen Weg zu finden! Finde Deinen Weg der Dir hilft, das Männchen im Kopf auszustellen und Dich mit Deiner kreativen Quelle zu verbinden. Und nicht jeder Tag ist gleich. An einem Tag mag es sein, dass es Dir hilft zu meditieren, an einem Tag mag es sein, dass Dir ein Spaziergang gut tut. Sei also achtsam dabei, wenn Du einen „Guru“ triffst der Dir vorschreiben will was Du zu tun oder zu lassen hast, denn das kannst nur Du selber am Besten beurteilen und erspüren.

Das Tolle ist auch, Du magst eine Grundpersönlichkeit haben, aber Menschen können sich ändern. Bleib also offen und habe einen freien Geist, dann empfängst Du wahrscheinlich genau das, was sich gerade im Moment richtig und wichtig für Dich anfühlt.

Kurz und knapp

  • Nimm Dir Zeit aus dem Kopf zu kommen
  • Hör auf Dich und Deine Intuition
  • Sei nett und geduldig zu Dir selber
  • Bleib offen und frei
  • Lass Dich nicht manipulieren
  • Lebe jeden Tag bewußt
  • Glaube an etwas Größeres

Es geht letztendlich darum einen Weg zu finden, Dein Leben auszubalancieren. Gerade wenn Du ein sehr kreativer, produktiver Geist bist, benötigt Dein Körper, Dein Geist auch immer wieder eine Auszeit. Die Auszeit ist wichtig um in Dich hinein zu spüren. Es geht darum, Dich selber wahrzunehmen. Deinen Körper bewußt wahrzunehmen. Deine Gedanken bewußt wahrzunehmen. Deine Herzenswünsche bewußt wahrzunehmen. Ja und all das ist nur möglich, wenn Du aussteigst aus dem Tun und ins Sein kommst und bewußt wahrnimmst, was in Dir, um Dich herum, mit Dir passiert.

Workbook Anja Jaeger Kreativität fördern

Mein Workbook KREATIV SEIN wird Dir weitere Impulse in diese Richtung geben. Schau doch gerne auf meiner Webseite www.anjajaeger.com vorbei.

Deine Kreativität kommt nicht von Dir,

sondern sie wird durch Dich ausgedrückt.

Ich danke der Redaktion HERZENSPROJEKTE für die Veröffentlichung meines Artikel und Wünsche weiterhin viel Erfolg.

Alles Liebe wünsche ich Dir und bis ganz bald …

Anja Jaeger

Schreibe einen Kommentar

Your email address will not be published.

*

Latest from Gastbeiträge

Go to Top